Beantworten Sie unseren Umfrage teil und erhalten Sie ein kostenloses Geschenk

Nehmen Sie an our survey to receive a free gift

Echtes Gespräch

Echtes Gespräch

Das erste Trimester der Schwangerschaft - Erklärungen

Geschrieben vom Plusbaby Team

Schwangerschaft

Viele Veränderungen traten im ersten Trimester der Schwangerschaft auf

Der Verlauf der Schwangerschaft ist bei jedem Menschen anders. Das erste Trimester der Schwangerschaft ist die Zeit, in der Sie sich an die Veränderungen Ihres Körpers, Ihrer Hormone und Ihrer Erfahrungen anpassen müssen. Das Wichtigste, was Sie tun können, ist, sich darüber zu informieren, was auf Sie zukommt. PlusBaby hat alle Informationen zusammengestellt, die für Sie in diesem ersten Trimester der Schwangerschaft wichtig sind.

Was ist das erste Trimester der Schwangerschaft?

Das erste Trimester der Schwangerschaft dauert von der 1. bis zum Ende der 12. Schwangerschaftswoche, es beginnt am ersten Tag Ihrer Periode. Die meisten Frauen stellen zwischen der vierten und siebten Schwangerschaftswoche fest, dass sie schwanger sind. Es ist also wahrscheinlich, dass Sie die Hälfte des ersten Trimesters verbringen, ohne zu wissen, dass Sie schwanger sind! Daher ist es ratsam, schon Monate vor dem Versuch, schwanger zu werden, mit der Einnahme von pränatalen Vitaminen zu beginnen, und nicht erst, nachdem Sie festgestellt haben, dass Sie schwanger sind.

Nach den ersten drei Monaten folgen das zweite und dritte Trimester. Das zweite Trimester findet zwischen den Schwangerschaftswochen 13 und 26 statt, das dritte Trimester zwischen den Schwangerschaftswochen 27 und 40 bis zur Geburt des Babys.

Wie können Sie feststellen, ob Ihre Schwangerschaft begonnen hat?

Der einzige definitive Weg, um herauszufinden, ob Sie schwanger sind, besteht darin, einen Schwangerschaftstest zu machen und einen Arzt aufzusuchen. Es gibt jedoch einige Warnsignale, die darauf hindeuten, dass Sie schwanger sein könnten. Eine verspätete Menstruation, starke Müdigkeit, eine Vergrößerung der Brüste und morgendliche Übelkeit können erste Anzeichen für eine Schwangerschaft sein.

Es gibt einen zuverlässigen Schwangerschaftsindikator, der im Körper vorhanden ist. Es handelt sich um das Hormon humanes Choriongonadotropin, das auch hCG genannt wird. Es ist dieses Hormon, das in Ihrem Urin nachgewiesen wird, wenn Sie einen Schwangerschaftstest machen. Was ist also die Aufgabe dieses Hormons?

Was ist das hCG-Hormon während der Schwangerschaft?

Während des Eisprungs macht sich die Eizelle jeden Monat auf den Weg durch den Eileiter, um auf ein Spermium zu treffen. Wenn die Spermien in der Nähe sind, kann es zu einer Befruchtung kommen. Das Ei wandert 4 bis 5 Tage lang in die Gebärmutter und nistet sich dort ein. Diese Einnistung löst die Produktion des Hormons Choriongonadotropin (hCG) aus, das mit einem zu Hause durchgeführten Schwangerschaftstest nachgewiesen werden kann.

Das Hormon hCG, das nur bei schwangeren Frauen vorkommt, wird von der Plazenta in dem Moment ausgeschüttet, in dem sich der Embryo in der Gebärmutterwand festsetzt: Dies wird als Nidation bezeichnet. Die Aufgabe des hCG ist es, die Sekretion der Eierstöcke bzw. des auch als Gelbkörper bezeichneten Eibläschens aufrechtzuerhalten, um eine erneute Menstruation zu verhindern und so das Überleben des Eis zu sichern.

Das Baby im ersten Drittel der Schwangerschaft.

Die Eizelle wird am Ende der zweiten Woche von der Samenzelle befruchtet, und zu diesem Zeitpunkt wird auch das Geschlecht des Babys bestimmt.

Auch wenn es von außen nicht ersichtlich ist, wächst das Baby im ersten Trimester schneller als in jedem anderen Teil der Schwangerschaft.

Mit etwa sechs Wochen im ersten Trimester beginnt das Baby mit der Entwicklung von Knochen, Haaren und Nägeln. Viele Dinge entwickeln sich um die achte Schwangerschaftswoche herum, darunter das Verdauungssystem, das Sehvermögen, der Tastsinn und das Gehirn.

In der fünften Woche beginnt das Herz des kleinen Babys zu schlagen. Sein Kopf formt sich, seine Arme und Beine beginnen ganz langsam zu erscheinen. Mit zehn Wochen nimmt es ein menschlicheres Aussehen an. Die Augen, der Mund und die kleinen, separaten Finger sind nun besser zu erkennen. Ab diesem Zeitpunkt bilden sich die Knochen des Babys und alle Körperteile sind an ihrem Platz und bereit, sich schneller zu entwickeln.

Die ersten sechs bis acht Wochen sind eine entscheidende Zeit für die Entwicklung des Kindes, in der sich auch die Menge und Art der Vitamine, die Ihr Körper benötigt, ändert.

Obwohl eine gesunde Schwangerschaftsdiät Ihnen helfen kann, Ihre gesamte Nährstoffzufuhr zu decken, kann es sein, dass Sie manchmal etwas Hilfe brauchen. Beispielsweise benötigt Ihr Körper während der Schwangerschaft mehr Folsäure und Eisen als unter normalen Umständen. Es kann schwierig sein, eine ausreichende Versorgung mit diesen beiden Nährstoffen über die Nahrung zu erreichen, und pränatale Vitamine können dann einspringen. Einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die Einnahme von pränatalen Vitaminen auch das Risiko eines niedrigen Geburtsgewichts des Babys verringern kann, und Folsäure (Vitamin B9) hilft Ihnen, Neuralrohrdefekte, schwere Probleme des Rückenmarks und des Gehirns, zu verhindern.

Unser mit Hilfe von Gynäkologen und Ärzten entwickeltes und gründlich erforschtes PlusMum Supplement ist ein hochwertiges Nahrungsergänzungsmittel, das reich an Antioxidantien ist und für Mütter während der Schwangerschaft und Stillzeit formuliert wurde.

Ihr Körper im ersten Trimester der Schwangerschaft

Im ersten Drittel der Schwangerschaft ist es unwahrscheinlich, dass man sagen kann, dass Sie schwanger sind. Tatsächlich warten viele Eltern bis zum Ende des ersten Schwangerschaftsdrittels, um ihren Freunden und Verwandten die Nachricht zu überbringen.

Sie werden eine ganze Reihe von körperlichen Veränderungen an Ihrem Körper feststellen können. Übelkeit und Erbrechen sind die am häufigsten auftretenden Symptome im ersten Trimester. Etwa 75% der schwangeren Frauen leiden an Übelkeit und 50% an Erbrechen. Diese Symptome beginnen etwa in der dritten Schwangerschaftswoche und hören bei der überwiegenden Mehrheit bis zum Ende des ersten Trimesters wieder auf. Bei manchen Frauen können sie jedoch bis zur 20. Schwangerschaftswoche und sogar bis zur Entbindung auftreten.

Um Ihnen zu helfen, haben wir einen Kräutertee speziell für die Schwangerschaft zusammengestellt, der die morgendliche Übelkeit und Verdauungsbeschwerden während der Schwangerschaft lindern soll.

Verdauungsabneigungen sind ein sehr häufiges Symptom bei schwangeren Frauen. Und das während der gesamten Schwangerschaft. Lust auf Süßes oder Salziges, auf Obst oder eher auf rotes Fleisch. Hören Sie auf Ihren Körper und geben Sie ihm, was er verlangt, solange es Ihrer Gesundheit nicht schadet.

Diese Veränderungen hängen alle mit den neuen Hormonen zusammen, die Ihr Körper ausschüttet, um die Entwicklung und das Wachstum Ihres Babys zu unterstützen.

Um die Entwicklung Ihres Babys zu fördern, sollten Sie darauf achten, dass Sie ausreichend Eiweiß, Folsäure, Kalzium und Eisen zu sich nehmen und eine ausgewogene Ernährung einhalten.

Sie beginnen, an Gewicht zuzunehmen, während sich Ihr Appetit seinerseits verändert. Es sind wieder einmal Ihre Hormone, die verrückt spielen! Bei einer ersten Schwangerschaft kann es etwas dauern, bis der Bauch der Frau sichtbar wird, da sich die Gebärmutter langsam ausdehnt. Bei einer Frau, die bereits eine Schwangerschaft hinter sich hat, kann sich Ihr Bauch jedoch ab dem dritten Monat bemerkbar machen. Seien Sie also nachsichtig mit sich selbst und begrüßen Sie diese Veränderungen mit Wohlwollen.

Hormone und psychische Gesundheit während des ersten Trimesters der Schwangerschaft.

Eine Schwangerschaft geht mit hormonellen Veränderungen einher. Viele Frauen erleben Stimmungsschwankungen, Aufgeregtheit, depressive Momente und Stress. Diese Stimmungsschwankungen sind auf starke Veränderungen des Hormonspiegels zurückzuführen, die sich auf Ihre Neurotransmitter auswirken. Genauer gesagt steigen die Östrogen- und Progesteronspiegel in den ersten 12 Wochen der Schwangerschaft sprunghaft an und wirken sich direkt auf Ihren Serotoninspiegel aus, ein Hormon, das einen großen Einfluss auf Ihre Stimmung hat. Was auch immer Ihre Gefühle sind, denken Sie daran, dass Sie nicht allein sind und dass all dies Teil der Lernkurve ist.

Wir alle durchlaufen neue Emotionen, wenn wir mit einer neuen Situation konfrontiert werden. Eine Schwangerschaft ist ein wichtiges Ereignis im Leben. Sprechen Sie mit Ihrem Partner, einer Freundin oder sogar mit einem Fachmann darüber. Das wird Ihnen helfen, sich in den ersten Monaten voller Emotionen gelassener zu fühlen.

Teilen Sie

Facebook

Produkte aus diesem Artikel kaufen

Product 1

5/5

Product 1

5/5

Product 1

5/5

Product 1

5/5
 Melden Sie sich an, um unsere Angebote, Werbeaktionen und Newsletter zu erhalten.