Feiern Sie den Valentinstag mit 10% Rabatt auf den ersten Monat jedes neuen Abonnements. Verwenden Sie dazu den Code VALENTINES am Ende Ihrer Bestellung.
Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Blog

Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Blog

Die morgendliche Übelkeit bekämpfen.

Geschrieben vom Plusbaby Team

ubelkeit

Morgendliche Übelkeit ist eines der bekanntesten Symptome der Schwangerschaft. Was sind die Ursachen für Übelkeit und Erbrechen in der Schwangerschaft und wie lange halten sie an?

Die Schwangerschaft ist ein schöner und zugleich anstrengender Prozess. Neben empfindlichen Brustwarzen, Krämpfen und Müdigkeit haben Sie wahrscheinlich auch Übelkeit morgendliche Übelkeit. Tatsächlich leiden 70-80% aller Schwangeren unter morgendlicher ubelkeit, und wie auch immer man sie nennen mag, sie kann zu jeder Tageszeit (nicht nur morgens) auftreten und wochenlang andauern.

Die Hormonumstellung führt zu morgendlicher Übelkeit.

Es gibt keine konkrete Antwort auf die Frage, wodurch sie ausgelöst werden. Einige Theorien gehen jedoch von einem Anstieg des Schwangerschaftshormons humanes Choriongonadotropin (HCG) aus. Andere behaupten, dass die Kombination von Progesteron und Östrogen eine Rolle spielen könnte. Es ist wahrscheinlich, dass eine Kombination von Faktoren zur Schwere der Symptome beiträgt.

Wie sieht diese Übelkeit aus und wie lange hält sie an?

Sie können je nach Schwangerschaft. Manche Frauen fühlen sich den ganzen Tag über übel und müssen sich übergeben, andere haben gelegentlich einen Brechreiz und wieder andere fühlen sich den ganzen Tag über übel, ohne sich zu übergeben.

Sie treten in der Regel nicht länger als bis zum ersten Trimester auf, und obwohl einige Frauen im zweiten und dritten Trimester Symptome zeigen, dauern die meisten Fälle nur wenige Wochen (ich weiß, ich weiß, das kommt mir immer noch wie eine Ewigkeit vor!).

Kann morgendliche Übelkeit nur am Morgen auftreten?

Woher weiß die Übelkeit, wie spät es ist? Hört das Erbrechen mittags auf? Auch wenn es schön wäre, einen Zeitplan für morgendliche Übelkeit zu haben, folgt sie keinen Regeln und kann den ganzen Tag über auftreten. Manche Frauen fühlen sich nur am Morgen unwohl, andere am Abend, wieder andere auf nüchternen Magen und zwischen den Mahlzeiten.

Wie kann man sie aufhalten?

Morgendliche Übelkeit gehört zu den schwierigen Teilen der Schwangerschaft, die viele Frauen ertragen müssen. Obwohl Sie die Symptome aktiv steuern können, gibt es kein Zaubermittel gegen Übelkeit, und oft bringt der Verlauf der Schwangerschaft eine spontane Besserung. Trotz der Gefühle des absoluten Elends ist die Übelkeit in den meisten Fällen selbstlimitierend und letztlich ungefährlich für Sie und Ihr ungeborenes Baby. Es gibt jedoch Fälle, in denen Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen sollten. Dazu gehören die Unfähigkeit, 24 Stunden lang zu essen oder zu trinken, starke Schwäche und ein drastischer Gewichtsverlust.

Um besser mit der Übelkeit umzugehen, sollten Sie :

  • Nehmen Sie häufig kleine Mahlzeiten oder Snacks über den Tag verteilt zu sich.
  • Nehmen Sie Tee, Nahrungsergänzungsmittel und Ingwerbonbons ein, die helfen können, Ihren Magen zu beruhigen : probieren Sie unseren Kräutertee gegen Übelkeit und Erbrechen aus Ingwer und Pfefferminze).
  • Nehmen Sie ein pränatales Vitaminpräparat. Viele Gynäkologen und Geburtshelfer behaupten, dass pränatale Vitamine das Risiko von schwerer Übelkeit und Erbrechen verringern können.
  • Ändern Sie die Zeiten für Ihre Mahlzeiten.
  • Trinken Sie viel Flüssigkeit.
  • Vermeiden Sie übel riechende Lebensmittel, die als Auslöser fungieren können, wie hartgekochte Eier, Thunfisch etc.
  • Probieren Sie die BRATT-Diät aus, die fade, fettarme und leicht verdauliche Lebensmittel wie Bananen, Reis, Apfelmus, Toast und Kräutertee enthält.

 

Einmaliger Kauf CHF 16.90 - CHF 14.90 alle 4 Wochen

Welche Lebensmittel sollte man bei morgendlicher Übelkeit meiden?

Vermeiden Sie alle extrem scharfen, sauren, übel riechenden oder blähenden Lebensmittel, einschließlich Milchprodukte. Halten Sie sich am besten an fade und langweilige Lebensmittel. Diese stumpfe Diät kann schwierig sein, aber sie ist das Opfer wert, um die Übelkeit in den Griff zu bekommen.

Gibt es etwas, das bei morgendlicher Übelkeit und Sodbrennen helfen kann?

Ja! Entdecken Sie unseren Kräutertee gegen Übelkeit !

Was kann ich tun, wenn all diese Tipps versagen?

Es gibt sichere Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente, die bei der Behandlung von Übelkeit und Erbrechen helfen können, wenn Änderungen der Ernährung und des Lebensstils unwirksam sind. Die häufigsten frei verkäuflichen Ergänzungsmittel sind Ingwer, Pfefferminze und Vitamin B6. Tee gegen Übelkeit kombiniert Pfefferminze und Ingwer, um den Verdauungstrakt sanft zu entspannen und die Verdauung zu fördern. Wenn diese Maßnahmen nur unvollständige Linderung verschaffen, sollten Sie sich an Ihren Geburtshelfer wenden, um zu besprechen, welche verschreibungspflichtigen Medikamente hilfreich sein könnten.

Tee gegen Übelkeit ist ein tolles Geschenk für werdende Mütter, die unter morgendlicher Übelkeit leiden.

Sehen wir das Positive.

Die Schwangerschaft ist ein wunderbarer Prozess, der oft auch nicht so angenehme Nebenwirkungen mit sich bringt, insbesondere Übelkeit! Glücklicherweise dauern Morgenübelkeit und Erbrechen bei den meisten Menschen nur ein paar Wochen und verschwinden nach den ersten drei Monaten der Schwangerschaft wieder. Auch wenn man sie nicht unbedingt vorhersehen, verhindern oder heilen kann, kann eine Veränderung dessen, was und wann Sie essen, Ihnen helfen, Ihre Symptome in den Griff zu bekommen.

 

Einmaliger Kauf CHF 16.90 - CHF 14.90 alle 4 Wochen

Einmaliger Kauf CHF 16.90 - CHF 14.90 alle 4 Wochen

Einmaliger Kauf CHF 44.90 - CHF 39.90 alle 4 Wochen

Teilen Sie

Facebook

Produkte aus diesem Artikel kaufen

Menstruationszyklus

Produkt 1

5/5
Menstruationszyklus

Produkt 1

5/5
Menstruationszyklus

Produkt 1

5/5
Menstruationszyklus

Produkt 1

5/5
IHR WARENKORB
0
 Melden Sie sich an, um unsere Angebote, Werbeaktionen und Newsletter zu erhalten.